__MAP__
Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance, Kiesaufbereitung COO, Emosson Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance, Kiesaufbereitung COO, Emosson

Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance, Kiesaufbereitung COO, Emosson

Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance, Kiesaufbereitung COO, Emosson Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance, Kiesaufbereitung COO, Emosson

Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance, Kiesaufbereitung COO, Emosson

Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance, Kiesaufbereitung COO, Emosson Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance, Kiesaufbereitung COO, Emosson

Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance, Kiesaufbereitung COO, Emosson

Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance, Kiesaufbereitung COO, Emosson

Materialbewirtschaftung

Bauherr: Nant de Drance SA
Bauzeit: Projektierung: 2006 - 2009, Ausführung: 2009 - 2018

Das Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance kommt zwischen die beiden Speicheranlagen Vieux Emosson und Emosson zu liegen. Die Baustelle befindet sich auf 2'000 m ü. M. im Gebirge. Beim Ausbruch der grösstenteils unterirdisch liegenden Anlage fallen 4.2 Mio. Tonnen Ausbruchmaterial an. Rund 17 % des Ausbruchmaterials werden für die Betonherstellung verwendet, der Rest wird in der Nähe abgelagert. Infolge der geringen Platzverhältnisse ist die Sicherstellung der erforderlichen Installationsfläche für die Produktion und Lagerung der Gesteinskörnungen für Beton (GKB) eine Herausforderung. Um eine maximale Wiederverwertung des Abbruchmateriales zu erhalten, sind die Aufbereitungsabläufe im Kieswerk zu optimieren. Mit technischen Kontrollen und Überwachungen werden die Qualität und Sauberkeit der GKB abgeklärt und gewährleistet.

Dokumente